Gesammelte Werke - Karl Schwarzschild, Hans Heinrich Voigt

Tafeln

zur astronomischen Ortsbestimmung

im Luftballon bei Nacht,

sowie zur leichten Bestimmung der mitteleuropäischen Zeit

an jedem Orte Deutschlands.

Mit der Unterstützung der Göttinger Vereinigung für angewandte

Mathematik und Physik

herausgegeben von

Prof. Dr. K. Schwarzschild und Dr. O. Birck

Direktor Assistent

der Königlichen Sternwarte Göttingen.

Mit einer Karte von Mittel-Europa auf Pauspapier in 2 Exemplaren als Einlage.

Herstellung und Zweck der Tafeln.

Die Tafeln sind nach Angaben von Prof. K. Schwarzschild und Dr. O. Birck berechnet und gezeichnet von Frl. F. Kreibohm und Frl. E. Wiele.

[…]

Die ganze mehr mechanische Arbeit, wie das Ausmessen der Platten, das Entnehmen der Sterngrößen aus den Schwärzungskurven, das Ablesen und Anbringen der Korrektionen wurde von nicht astronomisch geschulten Hülfskräften ausgeführt. Von den insgesamt 206 Einzelmessungen von Platten fielen 65 auf den im Juli 1908 verstorbenen Hülsrechner der Sternwarte E. Jastram, 85 auf Frl. E. Wiele, 52 auf Frl. E. Schwaff, 4 auf Frl. F. Kreibohm. Der mechanische Teil der Reduktionen wurde in der Zeit von Februar 1908 bis April 1909 von den Damen E. Wiele, E. Schwaff, E. Boldt und F. Kreibohm ausgeführt.